LEHRGANG: Pro Genom Schweiz – DNA analyzer – Ernährung – Fitness Zürich

DNA-Analyzer – Ernährung – Fitness

Gene und Übergewicht
Es wird geschätzt, dass etwa 60-80 % des Übergewichts genetisch bedingt ist. Das heisst, dass manche Menschen aus rein biologischen Gründen eine starke Tendenz für Übergewicht haben. Diese Tendenz kann durch manche Umwelteinflüsse zusätzlich verstärkt werden. So nehmen manche Menschen aufgrund gewisser Gene Fett effektiver auf als andere. Dies führt zu Disparitäten bei welchen manche Menschen das 3-fache der Menge an Fett zu sich nehmen müssen, um die erforderliche Grundmenge aus dem Darm zu absorbieren. Ähnlich verhält es sich bei Kohlenhydraten: Manche Menschen nehmen schneller Kohlenhydrate auf als andere und nehmen dementsprechend schneller zu, während andere relativ unempfindlich auf die Menge an Zucker in ihrer Nahrung sind.

Auch die Effektivität von Sport im Hinblick auf Gewichtsverlust ist von den Genen abhängig. Es gibt drei Gene, die entscheiden, ob durch sportliche Aktivität schnell oder nur sehr langsam Fettreserven abgebaut werden. Ähnlich ist es bei der Kalorienreduktion (weniger Essen). Manche Menschen verlieren bei einer Diät sehr schnell an Gewicht, während es anderen sehr schwer fällt.

Ihre genetische Neigung zu Übergewicht
• Führt Fett bei Ihnen zu Übergewicht?
• Wie schwer fällt Ihnen das Abnehmen?
• Wie stark ist bei Ihnen der Jo-Jo-Effekt?
• Wird bei Ihnen vermehrt Fett um die Organe abgelagert?
• Wie intensiv ist Ihr Hungergefühl?
• Wie intensiv ist Ihr Sättigungsgefühl?
• Tendieren Sie aufgrund Ihrer Gene dazu, besonders kalorienreich zu essen?
• Tendieren Sie aufgrund Ihrer Gene dazu, mehrere kleine Snacks zu essen?
• Wie effektiv ist eine Kalorienreduktion zum Abnehmen (weniger essen)?
• Wie viel Muskelmasse verlieren Sie durch eine Kalorienreduktion?
• Wie leicht nehmen Sie durch sportliche Aktivität ab?
• Verbessert regelmäßiger Sport Ihre Gen-Eigenschaften?

Das Schöne an unseren Genen ist, dass obwohl eine Nahrungsmittelkategorie (z.B. Fetthaltiges) sehr schnell zu Übergewicht führen kann, die andere Kategorie oft vollkommen unbedenklich ist (z.B. Kohlenhydrate). Deshalb stellen wir Ihnen eine auf Sie angepasste Liste zusammen, die das Übergewichtspotential von ca. 800 Nahrungsmitteln auflistet und Ihnen dabei hilft, auf die Nahrungsmittel zu wechseln, die Sie gerne essen und die kein Problem für Sie sind.

Berufsmöglichkeiten
• Klinik für Dermatologie
• Klinisch-ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinisches Kosmetikzentrum
• Kosmetikzentren
• Beautyfarmen
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

Zielgruppe des Lehrgangs
Der Lehrgang richtet sich zunächst an Personen, die bereits in der Kosmetikbranche tätig sind oder sich für einen kosmetisch ausgerichteten Beruf interessieren. Jedoch sind auch alle herzlich Willkommen, die aus persönlichem Interesse etwas tiefer in die Kosmetikwelt einsteigen möchten, um ihre Kenntnisse zur Körperpflege vertiefen wollen, um dann später die gewonnen Erkenntnisse dahingehend einzusetzen, das Wohlbefinden anderer wiederherzustellen oder im Gleichgewicht zu halten.

Dauer des Lehrgangs
1 Tag mit Dokumentation
Von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnahme am Unterricht
Der Besuch des Unterrichts ist obligatorisch. Fernbleiben von Unterrichtseinheiten wirkt sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung aus. Da es sich um Gruppen- und nicht um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden für diese nachzuholen.

Programm
Theoretischer Teil

Referentin
Franziska Hunziker
Dipl. Ernährungsberaterin SVDE
Pro Genom Schweiz

Preis des Lehrgangs
CHF 480.-

 

 

error:
Open chat